Slideshow Blätter übereinander
Slideshow Löwenzahn Blume
Slideshow Waldboden Schwammerl

+++ 8. Waldpädagogik Kongress 21. – 22. Oktober 2021 in Niederösterreich +++

Home / Unternehmen / Katharina Bancalari

Katharina Bancalari

Der Nutzen für Sie liegt in meiner qualitätsvollen Arbeit, flexiblen Gestaltung, lösungsorientierten Haltung, guten Kommunikation, Verlässlichkeit und der persönlichen Betreuung. In der Zusammenarbeit sowie in Veranstaltungen lege ich Wert auf Entfaltungsmöglichkeit und Beteiligung aller. Mein methodisches und didaktisches Können fließt in alle Angebote von der Tagung bis zu herkömmlichen Besprechungen ein und führt so zu brauchbaren Ergebnissen - den Menschen und Rahmenbedingungen entsprechend.

tatkräftig - achtsam - kreativ
vielfältig - realistisch - nachhaltig
zielorientiert - praktisch - verbindlich

tatkräftig - achtsam - kreativ
vielfältig - realistisch - nachhaltig
zielorientiert - praktisch - verbindlich

Über mich

Ich bin Volksschullehrerin (Dipl.Päd.) und einer Zertifizierten Montessori-Ausbildung, Museumspädagogin mit Praxis in der Österreichischen Galerie Belvedere Wien, Forstwartin, Zertifizierte Waldpädagogin und Zertifizierte Trainerin in der Erwachsenenbildung, Akademische Bildungs- und Sozialmanagerin und 2011 habe ich das Studium Systemisches Management (MA) abgeschlossen.

Meine berufliche Praxis sind 7 Jahre Volksschultätigkeit, 8 Jahre Aufbau und Management einer Waldschule, parallel dazu  Entwicklung und Durchführung der Waldpädagogik - Zertifikatsausbildung in NÖ, 3 Jahre Mitarbeit im Land NÖ - Umweltbildung, dort Koordination des ÖKOLOG Schulnetzwerkes, mehr als 20 Jahre Tagungserfahrung hinsichtlich Konzeption, Organisation, Moderation und dazu noch Erfahrung in vielen (Pilot-)Projekten, Workshops und Seminaren. Seit 2010 bin ich mit Wald.Bildung.Management selbständige Unternehmerin. Ab Herbst 2016 arbeitete ich im Forum Erwachsenenbildung Niederösterreich (FEN) für die Serviceeinrichtung Treffpunkt Bibliothek, sowie im Bereich Bildungsangebote Sprache und Werte mit. Seit Sommer 2018 bin ich wieder voll selbständig, schloss meine Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin ab. Inzwischen habe ich Erfahrungen in der digitalen Vermittlungsarbeit, der online-Moderationstätigkeit und in der Organisation und Durchführung von online-Veranstaltungen sowie online-Seminaren gewonnen. 

Ich lebe in Hohenberg (Bezirk Lilienfeld), bin mit DI Dominik Bancalari (Forstmeister der Forstverwaltung Wittgenstein) verheiratet und habe drei Kinder. Als gebürtige Oberösterreicherin bin ich jetzt seit 1996 in Niederösterreich heimisch und tätig.

 

Noch etwas über mich ...

Privates und Berufliches vermischen sich in meinem Leben und in meiner Selbständigkeit stark. Dies ist sehr herausfordernd, bietet jedoch  Vorteile und Chancen. Die beruflichen Gemeinsamkeiten mit meinem Mann schätze ich und meine drei Kinder sind neben und mit meiner beruflichen Tätigkeit größer geworden und inzwischen selbständige, studierende jungen Erwachsene. Ich freue mich über ihre Schritte ins Leben, verbunden mit all den Ängsten und Wünschen, die auch andere Eltern vermutlich kennen. 

Einerseits gehöre ich zu jenen Menschen, die gerne arbeiten. Andererseits sind mir meine Familie und meine Freunde wichtig. So ist es immer wieder herausfordernd, die Balance zwischen Zeit für die Arbeit und Raum für mich und mir wichtiges zu finden. So zieht es mich Jahr für Jahr im Sommer ins Waldhaus in die Trauch, wo das Leben etwas langsamer und leiser ist. Ohne Strom, Telefon und Handyempfang gestaltet sich das Sommerleben ruhiger.

Zum Kraft tanken, Entspannen oder den Kopf frei bekommen, lese ich gerne, viel und fast alles, laufe (im Winter mit mit Langlaufski) oder gehe auf bekannten und mir neuen Wegen, grabe und pflanze ich in meinem Garten, reise und koche gerne. In den letzten Jahren habe ich begonnen (endlich) die Berggipfel der Umgebung zu erkunden und so oft als möglich mit unserem Hund Casper in jeder Jahreszeit unterwegs zu sein.